Sie sind hier: Aktuell / Aktuelles » 

1868 - 2018

Wir feiern 150 Jahre Rotes Kreuz in Sigmaringen!
erfahren Sie mehr

Eröffnung der DRK Tagespflege ein voller Erfolg.

Am Samstag eröffnete die DRK Tagespflege in der Bahnhofstraße 5 mit einer kleinen Feier und einem anschließenden Tag der offenen Tür.

Interessierte Gäste bei der Eröffnung der DRK Tagespflege (Bild oben: Foto Loebe). Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden testet bei einem Rundgang die Ruhesessel (Bild Mitte: Freund-Gobs). Der Schlüssel wurde überreicht vom Architekturbüro Mauch-Offner (Bild unten: Foto Loebe).

Anerkennende Worte bezüglich des Ergebnisses der räumlichen Umbauarbeiten im ehemaligen Postgebäude waren am Samstag, den 18. März bei der Eröffnung der DRK Tagespflege überall zu vernehmen. Die rund 50 geladenen Gäste zeigten sich durchwegs positiv angetan und überrascht, wie schön sich die Räume nun präsentieren. Die Begrüßung nahm der Präsident des DRK Kreisverbandes Sigmaringen Rolf Vögtle vor. Er betonte in seiner Ansprache, dass das DRK bereits lange eine Tagespflege geplant habe, aber die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten auch Zeit beansprucht habe: „Umso erfreulicher ist es, dass wir nun unsere Angebote der Sozialstation und der Sozialen Dienste gemeinsam mit der Tagespflege hier an einem Ort bündeln können. Die Mitarbeiter strahlen seit dem Einzug um die Wette und freuen sich heute schon auf Montag und die ersten Tagespflege-Gäste. Was will man mehr?“


Unter den Gästen befanden sich auch die Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden, die in einer Ansprache das schöne Ergebnis lobte und dem Team nun viel Kraft für die Aufgabe in der Tagespflege wünschte. Auch Landrätin Stefanie Bürkle besichtigte die neuen DRK Räume und lobte die neuen DRK Räumlichkeiten bei einem Rundgang gegenüber DRK Kreisverbandsgeschäftsführer Gerd Will und Pflegedienstleiterin Evelin Huber. Von der Stadt Sigmaringen richtete der stellvertretende Bürgermeister Elmar Belthle Grußworte an die Gäste. Und auch Bürgermeister Thomas Schärer hatte es sich nicht nehmen lassen, nach einem Termin die Tagespflege zu besichtigen. Feierlich wurde es den Gästen zumute, als Pfarrer Liviu von der katholischen Seelsorgeeinheit Sigmaringen die Räumlichkeiten segnete und hierbei das Alter als Lebensabschnitt hervorhob, dem es große Wertschätzung  entgegenzubringen gilt. Vom Architektenduo Mauch und Offner gab es einen riesigen Zopf in Form eines Schlüssels als Geschenk und eine sich schön in das Wohlfühlambiente einfügende große Zimmerpflanze als Einweihungsgeschenk.


Die DRK Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten sich sehr viel Mühe gegeben für die Eröffnungsfeier. Nach einem Sektempfang zu Beginn der Feier und nach den Ansprachen gab es einen leckeren Imbiss und man konnte sich von den strahlenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Räumlichkeiten zeigen lassen. Ab 13 Uhr nahmen das Angebot dann auch zahlreiche Interessierte beim „Tag der offenen Tür“ gerne in Anspruch. Die Räume sind groß, bieten Platz für 15 Tagesgäste und wirken mit dem erfrischenden Grün, den warmen Erdtönen und den Bildern an den Wänden angenehm und heiter. Es gibt Räume für Einzel- bzw. Gruppentherapie und Bewegungsangebote sowie einen gesonderten Ruheraum.


Kunden der DRK Sozialen Dienste finden in den neuen DRK Räumen in der Bahnhofstraße alles, was sie brauchen. Für die Freizeit, wenn sie Unterstützung benötigen oder wenn sie einen Angehörigen betreuen: Mit Wolfgang Voigt steht ein gut ausgebildeter Berater zur Verfügung, der allen Interessenten und Kunden mit Rat und Tat zur Seite steht. Zum Beispiel wenn es um Fragen zur Pflegeversicherung und andere rechtliche oder finanzielle Themen geht. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialstation fahren von hier aus in den ganzen Landkreis Sigmaringen zu Kunden und betreuen diese. Christina Groh ist hier vor Ort die Ansprechpartnerin für Hausnotruf und Mobilruf. Von Vorteil ist hier auch, dass der DRK Fahrdienst auf Wunsch Gäste der Tagespflege abholen und nach Hause bringen kann.

 

 

18. März 2017 18:31 Uhr. Alter: 212 Tage